Adventsaktionen im Dominikus-Ringeisen-Werk

Den Zeitungsartikel über die Aktionen (Mittelschwäbische Nachrichten, Montag, 21.12.2020) finden Sie HIER!

21. Dezember

Die Klasse 10a hat mit ihrer Klassenlehrerin Linda Ringwald Adventskarten für die Gruppe Martha im Haus St. Florian gebastelt.


16. Dezember

Die Oberstufenkurse der Q11 und Q12 im Fach Kunst bei Dunja Bergmeir gestalteten Weihnachtskarten. Wir zeigen hier Bilder vom Entstehungsprozess und ein paar Beispiele. Mit Radiergummistempeln wurden Karten und Umschläge bedruckt und auf Anregung der Betreuer für die Bewohner der Gruppe Ferdinand im Haus St. Antonius auch Blankokarten gemacht, da sie selbst gerne an ihre Verwandten schreiben.

 


16. Dezember 2020

Die im Kunstunterricht der Oberstufe bei der Kunstlehrerin Rosmarie Noack entstandenen Weihnachtskarten wurden von ihrem Sohn an eine Mitarbeiterin des Hauses Johannes übergeben. So können die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenheims originelle Weihnachtsgrüße verschicken. Wie man sieht, hat der junge Mann seine Sache sehr gut gemacht.


15. Dezember 2020

Die Klasse 6b (Klassenleitung: Stefanie Riegel und Anja Schmid) hatte Christbaumschmuck für die Gruppe Ulrich im Haus Don Bosco gebastelt. Der passende Baum wurde auch gestiftet und von der Familie Lehle im Lieferwagen punktgenau antransportiert. Die Schülerinnen und Schüler schmückten den Baum vor Ort. Eine Abordnung der Gruppe nahm ihn in Empfang – rechtzeitig zur Weihnachtsfeier.


11. Dezember 2020

Die Klasse 5b war zusammen mit ihrer Klassenleitung (Markus Zick und Carina Rau) zu Besuch am Haus St. Antonius, um den Bewohnerinnen und Bewohnern “Weihnachten im Schuhkarton” zu überreichen. Besonders faszinierend an dieser Begegnung war die Kommunikation über Gebärdensprache.


8. Dezember 2020

Die Klasse 7d (Klassenleitung: Jan Marschner, Rosmarie Noack) hatte Christbaumschmuck für die Gruppe Petrus im Haus St. Nikolaus gebastelt.


4. Dezember 2020

Die Klasse 9c war im Haus Franziskus unterwegs, um dort die Bewohnerinnen und Bewohner zu überraschen. Wir zeigen hier auch Bilder aus der Entstehungsgeschichte des Geschenks.


4. Dezember 2020

Die Klasse 6c überreicht in der Tagesstätte zusammen mit ihren Lehrerinnen Lucia Mehr und Judith Heinrich einen Jahreskalender und ein Buch mit selbstgeschriebenen Wintergeschichten.


1. Dezember 2020

Die Klasse 7b war zusammen mit ihrer Klassenleiterin Barbara Jakob im Haus St. Angelina unterwegs, um die Bewohnerinnen und Bewohner dort zu überraschen.


30. November 2020

Einen gut gefüllten Adventskalender überreichte die Klasse 5a im Haus St. Martin zusammen mit ihrer Klassen- und Kunstlehrerin Julia Duschner der Gruppe Daniel. Die Klasse hoffte den Kindern der Wohngruppe somit die Zeit bis Weihnachten etwas versüßen und die Wartezeit verkürzen zu können. Die Schülerinnen und Schüler hatten im Kunstunterricht Kalendertütchen gestaltet (dekoriert mit gerissenen Weihnachtsmotiven aus mit Weihnachtstexten bedruckten Blättern, z. B. “Kling Glöckchen”, “Oh Tannenbaum”) und diese mit selbstgemachten individuellen, kleinen Geschenken gefüllt. Das reichte von Weihnachtsgedichten und Bildern über Seifen und Windlichter bis hin zu Schutzengeln. Natürlich wurden auch ein paar Süßigkeiten für die Kinder mit eingepackt.


30. November 2020

Die Klasse 6a mit ihrer Klassenleiterin Paula Gärtner und die Klasse 6d mit ihrer Klassenleiterin Irmtraud Haug überbrachten aufwendig gestaltete Adventskalender für Bewohnerinnen und Bewohner des Edith-Stein-Hauses in Thannhausen.

 


30. November 2020

Die Klasse 8d hatte mit ihrem Klassenleiter Ulrich Kalb einen Adventskalender gestaltet. Zur Übergabe war sie vollzählig von Ursberg nach Thannhausen zum Edith-Stein-Haus gewandert.


30. November 2020

Yvonne Diebel hatte mit der Klasse 10c einen Adventskalender für eine Gruppe im Edith-Stein-Haus in Thannhausen vorbereitet. Wir zeigen hier auch zwei Bilder von den Bastelarbeiten.


27. November 2020

Die Klasse 10d bastelte zusammen mit ihrem Klassenleiter Jochen Dreyer einen Adventskalender mit vielen Überraschungen für die Gruppe Zacharias in Ursberg.


11. November 2020

Den Auftakt machte die Klasse 5d zusammen mit ihrer Natur-und-Technik-Lehrerin Gertrudis Pagel: Für die Gruppen im Haus St. Martin wurde am Martinstag ein Martinsspiel aufgeführt. Nach den Aufführungen gab es für die Kinder der 5d und für die Betreuten Punsch. Damit die in Coronazeiten notwendigen Abstände gewahrt waren, verfolgten die Zuschauerinnen und Zuschauer von Balkonen, Terrassen und Fenstern der Einrichtung die Aufführungen.

Mit dabei waren die Musiklehrerin Stefanie Joas und der Religionslehrer der Klasse, Pater Christian Hamberger. 

Die gelungene Veranstaltung bereitete allen Beteiligten viel Freude.